Myelom Lymphom Kontaktinformationen

PatientInnen in Not

Univ. Prof. Dr. Heinz Ludwig
Wilhelminenkrebsforschungsinstitut, c/o 1. Med. Abtl., Pav. 23, 1 Stock Altbau
Montleartstr. 37, 1160 Wien
Past-Präsident der Europ. Gesellschaft für med. Onkologie (ESMO)

Prof. Dr. Heinz Ludwig hat im Jahr 2007 einen Fonds zur Unterstützung von in finanzieller Not geratenen Patienten mit Multiplem Myelom ins Leben gerufen und mit einem namhaften Startkapital ausgestattet. Seither wurde der Fonds auch auf Initiative von Herrn Prof. Ludwig immer wieder mit Spenden aufgefüllt.

Wir, die Myelom- und Lymphomhilfe Österreich, wurden von Herrn Prof. Ludwig gebeten den Fonds zu verwalten, und insbesondere auch über die Verwendung der Mittel und die Unterstützung von Betroffenen zu entscheiden. Bei fachspezifischen Fragen werden wir von einem medizinischen Beirat, dem Frau OA Dr. Kathrin Strasser-Weippl und Herr OA Priv. Doz. Dr. Niklas Zojer (beide aus dem Wilhelminenspital) angehören, unterstützt.

Anträge für finanzielle Zuwendungen aus diesem Fonds können an uns gestellt werden. Die Vergabe erfolgt nach dem Grad der Bedürftigkeit. Alle Anträge werden streng vertraulich behandelt.

Um einen Antrag zu stellen, laden Sie eines der beiden unten stehenden Dokumente herunter und füllen Sie die Angaben aus. 
Die Word-Datei können Sie direkt in Word ausfüllen. Wenn Sie den Antrag ausdrucken möchten, steht Ihnen dieser auch als Pdf-Dokument zur Verfügung.

Sie können uns auch telefonisch kontaktieren (0664 385 41 61), wir senden Ihnen gern ein Antragsformular zu.

Schicken Sie den Antrag per Post (Myelom- und Lymphomhilfe Österreich, Hervicusgasse 2/19, 1120 Wien) oder per E-Mail an uns.

Antrag zum Ausfüllen
Antrag zum Ausdruckent 

Wer den Fonds durch eine Spende unterstützen möchte:

Prof-.Ludwig-Fonds
Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien
IBAN: AT85 3200 0000 1145 3768
BIC: RLNWATWW

Wir bedanken uns im Namen aller Patienten und Patientinnen bei Prof. Dr. Heinz Ludwig für sein soziales Engagement.