4. August, 2014

Elisabeth Tschachler informiert über neue  Entwicklungen, über Zulassung, Vermarktung und Arzneimittelsicherheit.

Auszug aus dem Pressetext (Wien, Juli 2014)

“Mehr als 14.000 Arzneimittel sind in Österreich derzeit auf dem Markt. Ungefähr 16 Prozent der Gesundheitsausgaben entfallen auf Medikamente. Dabei wird ein beträchtlicher Teil der Mittel gar nicht eingenommen, allein nach der Lektüre des Beipackzettels wirft jeder siebte Patient die Arznei lieber weg. Um das zu verhindern und Unsicherheiten auszuräumen, bringt der Verein für Konsumenteninformation (VKI) nun eine neue, komplett überarbeitete Auflage des Buches „Medikamente richtig anwenden“ heraus. Erklärt wird darin nicht nur, wie Arzneien entstehen und vertrieben werden, sondern auch, wie man sie richtig lagert und entsorgt. Ein umfangreiches Kapitel zu Wechselwirkungen, Unverträglichkeiten und allergischen Reaktionen hilft Leserinnen und Lesern darüber hinaus, mögliche Risiken besser einzuschätzen.”

Eine kostenlose Leseprobe finden Sie auf der Webseite des Vereins für Konsumenteninformation.